Versandkostenfrei ab 100 € Bestellwert | Innerhalb von 30 Tagen volles Rückgaberecht | Rücksendung kostenpflichtig
Nachhaltigkeit / Lange Lebensdauer und Kreislaufwirtschaft

Die Herstellung langlebiger Funktionsbekleidung mit Fokus auf dem Wohlbefinden unserer Kinder und unserer Natur lag schon immer in unseren Genen. Unsere Kleidung verträgt ausgiebiges Spielen, viele Abenteuer drauβen und wachsende Kinder. Doch ist uns sehr bewusst, dass die Bekleidungsindustrie einen groβen Anteil hat an dem Anstieg der globalen Emissionen von Treibhausgas. Deshalb haben wir unsere Versprechen entwickelt: Einen Fahrplan für die Reduzierung unseres CO2-Ausstoβes und um vollständig zirkulär zu werden, um zu dem UN-Ziel beizutragen, die Temperaturerhöhung unseres Planeten bis 2050 auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Wir werden auch weiterhin strapazierfähige Kleidung herstellen, die in den Familien viele Jahre benutzt werden kann, und gleichzeitig werden wir zur Einhaltung der UN-Ziele und des Pariser Vertrags beitragen. Sie als unser Kunde können uns helfen, indem Sie informiert bleiben, Ihre Kleidungsstücke pflegen, und nur kaufen was Sie wirklich brauchen. Zusammen werden wir unsere Ziele erreichen.

DESHALB SIND EINE LANGE LEBENSDAUER UND NACHHALTIGES DESIGN WICHTIG

Eine neue Studie zeigt, dass die Wiederverwertung von Kleidung 70-mal weniger umweltbelastend ist als die Neuproduktion. Eine neue Lebenszyklusanalyse, in Auftrag gegeben von der europäischen Textilrecyclingindustrie, bestätigt beträchtliche CO2- und Wassereinsparungen bei der Wiederverwendung von Textilien verglichen mit der Neuproduktion. Die Umweltbelastung durch Wiederverwendung ist 70-mal geringer, sogar unter Berücksichtigung des globalen Exports inklusive CO2-Ausstoss durch Transporte. 

Genauer gesagt stellte man in der Studie fest, dass für jedes wiederverwendete hoch/mittelqualitative Kleidungsstück 3 kg CO2 eingespart werden. Gleichzeitig wird bei der Wiederverwendung nur 0,01% des Wassers einer Neuproduktion verbraucht.

Diese Ergebnisse kommen jetzt, nur wenige Monate nachdem die EU ihre Strategie für nachhaltige Textilien gestartet hat, und damit auch die Forderung an die Mitgliedsstaaten der EU zur separaten Abfalltrennung von Textilien spätestens 2025.

Die Studie bestätigt Vermutungen geltend einer sogenannten Abfallhierarchie im Falle von Kleidung minderer Qualität, die zumeist vollständig oder teilweise aus Polyester besteht. Trotzdem zeigt die Wiederverwendung auch dann Umweltvorteile, wenn Konsumenten weniger bestrebt sind, gebrauchte Kleidung zu kaufen. „Leider landen ungefähr 62% der gebrauchten Kleidung und Textilien direkt in unserem Haushaltsabfall, was bedeutet, dass wertvolle Textilien mit hoher Wahrscheinlichkeit verbrannt oder deponiert (in der Erde vergraben) werden.

 

Die europäische Textilverwertungs- und Textilrecycling-Industrie stellt sich eine zirkuläre Textilwertkette vor, in der jedes Kleidungsstück optimal wiederverwertet und/oder recycelt wird“, sagt Mariska Boer, Vorstand bei EuRIC Textiles. „Diese Studie bestätigt sowohl die Umweltvorteile eines globalen Marktes für Wiederverwendung von Textilien als auch Recycling-Potential, um den steigenden Mengen von niedrigqualitativer und nicht-verwendbarer Kleidung entgegenzuwirken.“

Die Studie betont auch Empfehlungen für Entscheidungsträger und fordert Initiativen, die eine schnellere Investition in toppmoderne Textilrecycling-Anlagen weltweit vorantreiben. Vor allem kann Innovation innerhalb von Fiber-to-fiber-Recycling ein Schlüssel dafür sein, Textilien zirkulär zu machen, da das Volumen von nicht-wiederverwertbaren Kleidern dramatisch steigen wird. Die Studie zeigt auch auf, wie wichtig ein nachhaltiges Design ist, zur Verlängerung der Lebensdauer eines Kleidungsstückes schon bevor Recycling nötig ist, sowie Regeln für eine Trennung von Bekleidung hoher/mittlerer und geringer Qualität.

 

Quelle: Artikel von EuRIC. European Recycling Industries Confederation ist die Dachorganisation von European Recycling Industries. Dank ihrem starken Netzwerk von europäischen und nationalen Recyclingorganisationen, funktioniert EuRIC als zuverlässige Schnittstelle zwischen Industrie und der Europäischen Union, und fungiert als Plattform für Information, Zusammenarbeit und Informationsaustausch in allen europäischen Recycling-Fragen. 

Ihr Warenkorb(0 Artikel)

Ihr Warenkorb ist leer
Gesamtbetrag $0
Zur Kasse